Sooflex® tpe innovative 12 + Shore 5°-15°A-75°A

TPE Dichtungstechnik

TPE Profil Dichtungen
Rundschnüre, Vierkant - Profile
Abnahme ab 100m
Farben nach RAL möglich
einseitige Selbstklebung möglich
zweiseitige Selbstklebung möglich
Beschriftung schwarz möglich
Rundschnüren und Vierkantprofilen,


„In dem Programm stehen TPE´s und TPS in Shore-Härten von (0°) möglich 15°A bis 75°A zur Verfügung. Die Auswahl an Grundformen umfasst Profildichtungen, Schnüre, Rundschnüre und Vierkant-Profile. Darüber hinaus sind auch Sonder-Extrusionsprofile erhältlich, wie sie in der Elektroindustrie, Hochwasserschutz und dem Apparate- und Maschinenbau zum Einsatz kommen und von Industriedesignern nachgefragt werden.“

Bild

SiliREX® Silikon-Profile ohne Werkzeugkosten. 3D Silikon Profile Sonderlösungen ganz einfach

3D Silikon Profile Konfigurator wird die Erstellung von 3D Silikonprofile jetzt zum Kinderspiel.www.rexio-3d.de

mehr
Bild

Silikon - Formteile - Spritzteile

Wir liefern für Sie vielseitige Form- und Spritzteile aus Silikon in verschiedenen Qualitäten. Immer an Ihre Anforderungen angepasst und optimiert. Unsere Formteile und Rahmen aus Silikon überzeugen namenhafte Kunden aus Pharmazie, Medizin, Biologie, Labortechnik und Lebensmittelindustrie. Silikon-Baugruppen überzeugen durch ein abgestimmtes Zusammenspiel von Silikon und Kunststoffen oder Elastomeren und bieten somit ideale Lösungen bei Dichtungsproblemen.
Wir finden mit Ihnen die Ursache des Dichtungsproblems und liefern für Sie die Prototypen. Wir realisieren mit Ihnen die passenden Form- oder Spritzteile aus Silikon für die Kleinserie bis hin zum Massenprodukt.

Ihr Ansprechpartner (Christopher Böhm) 0433114808812

mehr
Bild

FKM (Fluorkautschuk) und Vi/MoosFlex für spezielle Dichtungsanforderungen unverzichtbar

Für viele spezielle Dichtungsanforderungen sind Dichtungen und Profile aus FKM (Fluorkautschuk) das Mittel der Wahl. Hochwertiges FKM, das z.B. von DuPont unter der Werkstoffbezeichnung Viton® hergestellt wird, ist insbesondere in Bereichen in denen mit hohen Temperaturen gearbeitet wird, oder die Dichtungen in Kontakt mit aggressiven Chemikalien oder Ölen kommen nicht mehr weg zu denken. Dabei ist FKM nicht gleich FKM, spezielle Herstellungsverfahren, Beimengungen und insbesondere der Fluorgehalt im Werkstoff beeinflussen die Qualität maßgeblich.

Der Begriff Fluorkautschuk (Abkürzung FPM nach DIN/ISO oder FKM nach ASTM) bezeichnet eine ganze Gruppe von Kautschuken, die als gemeinsames Merkmal Vinyliden(di)fluorid (VDF) als eines ihrer Monomere besitzen. Fluorkautschuke wurden in den 50er Jahren von DuPont (als Viton) entwickelt. Heute gibt es eine Vielzahl weiteren Firmen die FKM anbieten.


Die unterschiedlichen Qualitäten zeigen sich unter anderem im Temperaturverhalten, der Rückstellkraft und der Resistenz gegen chemische Stoffe. So gibt es hochwertige FKMs die es problemlos mit 96%iger Schwefelsäure bei Temperaturen von bis zu 250 °C aufnehmen können.
Weniger spezielle FKM verlieren da schon gerne mal die „Haltung“.

Bei klassischem FKM handelt es sich um einen relativ festen Werkstoff. Was in einigen Anwendungsfällen durchaus gewünscht ist, schränkt die Verwendbarkeit in anderen Fällen ein. Eine Lösung bieten hier die Firmen REXIO und RESOGOO mit Vi/MoosFlex Dichtungen und Profilen aus geschäumten FKM, so genanntem Fluormoosgummi, welches das relativ dichte, feste Fluorkautschuk (Dichte 1,7 –2,2 g/cm3, Shorehärte 55 °A - 90 °A) um einen weichen Werkstoff (Dichte ca. 0,8 g/cm3, Shorehärte zwischen 20 °A und 30 °A) mit den gleichen hervorragenden thermischen und chemischen Eigenschaften ergänzt.


Insgesamt ist auch die Auswahl und Verarbeitung von FKM, Viton® und Vi/MoosFlex Dichtungen und Profilen, sowie deren Verklebung und fachgerechten Montage ein komplexes Thema. Entwickler, Einkäufer und Anwender, die mit dem Thema nicht eingehend vertraut sind, sollten um nachher im Einsatz keine bösen Überraschungen zu erleben, bei der Auswahl ihres Lieferanten auf fachkompetente und gute Beratungsleistungen achten.

mehr